Ambulante Pflege - auch in Zukunft unverzichtbar!

Steigende Nachfrage

Durch zwei Entwicklungen unserer Gesellschaft wird die Nachfrage nach ambulanter Pflege in Zukunft außergewöhnlich stark ansteigen.

Zum einen ist dies die demographische Entwicklung, die dazu führt, dass sich der Anteil alter und hochbetagter Menschen stark erhöht. Insbesondere unter den Hochbetagten ist der Anteil der pflegebedürftigen Menschen sehr hoch. Zum anderen verändert sich unsere Gesellschaft dahingehend, dass "traditionelle" Familienverbände zunehmend verschwinden. 90% aller Pflegebedürftigen werden aber heute noch von der eigenen Familie gepflegt.

Hierdurch wird sich die Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten wenigstens verdoppeln, die Zahl der Kunden in der ambulanten Pflege sogar mindestens verdreifachen!

2005 2030 2050
Pflegebedürftige 2.1 Mio 3.1 Mio 4.1 Mio
Empfänger ambulanter
Sachleistung
0.5 Mio 0.75 Mio 1.8 Mio

Pflege: nicht ersetzbar und krisensicher

Viele andere Branchen sind abhängig von der Konjunktur, viele andere Dienstleistungen sind ersetzbar durch Maschinen. Dies gilt nicht für die ambulante Pflege, denn Pflegebedürftige wird es immer geben und Maschinen können diese Leistung nicht übernehmen. Da unsere Gesellschaft Pflegebedürftigen eine Versorgung nicht verweigern kann, ist die ambulante Pflege absolut krisensicher.